Terms & Agreements

Der Veranstalter bevollmächtigt Stars United GmbH oder den Künstler die Buchung der Flüge vorzunehmen. Stars United GmbH oder der Künstler selbst übersendet an den Veranstalter eine diesbezügliche Rechnung, welcher dieser per sofort auf das Konto des Vermittlers oder des Künstlers zu überweisen hat.

Bühnenanweisung sowie die Cateringliste sind unabdingbare Vertragsbestandteile.

Fälle höherer Gewalt einschl. behördliche Maßnahmen, Streiks, Betriebsstörungen, Ausfall bzw. Verspätung von öffentlichen Verkehrsmitteln, Krankheit und allen sonstigen, vom Künstler nicht verschuldete Umstände, die die Gestellung der Gruppe oder der Technik unmöglich machen oder übermäßig erschweren, entbinden den Künstler und Stars United GmbH von den Verpflichtungen. Ansprüche jeder Art können daraus nicht hergeleitet werden. Jeder Vertragspartner trägt die ihm entstandenen Aufwendungen.

Bei Nichtzustandekommen des Konzertes durch Selbstverschulden des Veranstalters – aus welchen Gründen auch immer – wird die geleistete Vorgage einbehalten, bzw. die geleistete Zahlung der Flüge nicht refundiert bzw. die restliche Gage lt. Vertrag ist sofort fällig. (Vertragsbruch)

Der Veranstalter ist ohne schriftliche Genehmigung des Künstlers nicht berechtigt, das Konzert zur mechanischen Aufnahme, Audio, Video, bzw. Sendung an Fernsehen, Rundfunk, andere Institutionen oder Personen freizugeben, es dafür anzubieten oder in Aussicht zu stellen.

Alle behördlichen Genehmigungen für die Veranstaltung werden vom Veranstalter erbracht, bzw. ins besonders ist auch die Abzugssteuer gem. § 99 ESTG 1988 (Ausländersteuer) vom Veranstalter zu tragen und von diesem innerhalb der gesetzlichen Frist an das zuständige Finanzamt abzuführen. Dies schließt auch die Genehmigung durch die zuständige Urheberrechtsgesellschaft in Österreich (AKM) ein.

Dem Veranstalter sind die Darbietungen des Künstlers und sein Stil sowie seine Art bekannt. Der Künstler ist an keinerlei Weisungen des Veranstalters im Sinne der Gestaltung seiner Darbietungen gebunden.

Besitzerwechsel – Verpachtung – Auflösung – Namensänderung – neue Geschäftsführung etc. lösen diesen Vertrag in keinem Falle auf. Veranstalter oder dessen Bevollmächtigter haften persönlich für die Einhaltung dieses Vertrages, bzw. für komplette Übernahme des Vertrages durch den jeweiligen Nachfolger.

Der Veranstalter schließt für die Veranstaltung eine eigene Haftpflichtversicherung für jede Art Personen- und Sachschäden ab. Von Aufbaubeginn bis Abbauende haftet der Veranstalter in voller Höhe für etwaige Schäden durch Dritte an der mitgebrachten Anlage, Instrumente etc. Dies gilt auch für Schäden durch nicht ordnungsgemäße Installation sämtlicher elektrischer Anlagen am Veranstaltungsort (Hausanlagen).

Sollte der Künstler nach Abschluß Angebote und Vertragsmöglichkeiten eines TV-Auftrittes oder eines PR – Auftrittes durch die Plattenfirma erhalten, ist diese Vereinbarung gegenstandlos. Bisher entstandene Unkosten trägt jeder Vertragspartner selbst. Sollte ein Ersatztermin gewünscht werden sind neue Verhandlungen durchzuführen, bzw. eine neue Vereinbarung auszufertigen.

Der wirtschaftliche Ertrag der Veranstaltung ist für die Vertragserfüllung nicht maßgebend.

Werden wichtige Punkte dieses Vertrages nicht oder nur teilweise erfüllt, kann der Künstler oder Stars United GmbH die Veranstaltung absagen und vom Vertrag zurücktreten – ins besonders bei Nichteinhaltung der Zahlungsvereinbarung – das Honorar steht dem Künstler, sowie die Vermittlungsprovision dem Vermittler in voller Höhe zu, da dieser seine Vermittlungstätigkeit im vollen Umfange durchgeführt hat. Weitere dadurch entstehende Kosten trägt der Veranstalter

Die Absage ohne Rechtsansprüche des Veranstalters gegenüber dem Künstler oder Stars United GmbH kann erfolgen bei:

  • Nichteinhaltung einzelner Vertragspunkte
  • Bei Gefährdung der Sicherheit der Künstler und der übrigen Crew + Publikum
  • Bei Gefährdung der ordnungsmäßigen Durchführung der Veranstaltung aus technischen oder künstlerischen Gesichtspunkten – ins besonders durch Witterungseinflüsse (Stromkreis etc.)
  • Bei Nichtleistung oder unzureichender Teilleistung auf den vereinbarten Honorarbetrag zum Zeitpunkt der Fälligkeit – siehe Seite 1 – der Kaufpreis ist dennoch in voller Höhe aufgrund der Vertragsvereinbarung sofort fällig
  • Bei Nichterfüllung der behördlichen Auflagen
  • Bestehen aus anderen Verträgen offene Forderungen gegenüber dem Veranstalter so kann gegenständliche Anzahlungen für diese Forderungen herangezogen und gegen verrechnet werden

Änderungen, Ergänzungen des Vertrages und Sondervereinbarung werden
nur wirksam bei schriftlicher Fixierung und schriftlicher Bestätigung (incl. Unterschrift) seitens beider Vertragspartner. Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen. Sollten Teile dieses Vertrages nichtig oder rechtsunwirksam werden, so gilt der Restvertrag weiter. Die nichtigen oder rechtsunwirksamen Teile sollen dann so ausgelegt werden, dass im Ganzen der Sinn des Vertrages erhalten bleibt. Streichungen und Abänderungen etc. dieses Vertrages sind rechtsungültig. Im Übrigen gelten die Bestimmungen des ABGB welche dem Veranstalter bekannt sind.

Stars United GmbH – Adresse siehe Impressum – ist seitens des Künstlers / Managements sowie des Veranstalters bevollmächtigt als Vermittler zu agieren und berechtigt als vertragsausfertigende Agentur tätig zu werden und den Vertrag im Auftrage des Künstlers / Managements zu unterfertigen, bzw. das Honorar gemäß Pkt. 2 dieses Vertrages samt Nebenkosten als Inkasso zur Weiterleitung an den Künstler / Manager einzuziehen. Seitens des Veranstalters können bei Streitigkeiten aus diesem Vertrag zwischen Künstler und Veranstalter keinerlei Regreßansprüche oder anderweitige Forderungen an Stars United GmbH gestellt werden.

Im Zweifel gelten die bei Konzerten üblichen Gepflogenheiten. Gerichtstand und Erfüllungsort ist Linz – Österreich.